Ergebnisse

It's Lanna Time 2: Bolaghi, Fucz und Coga siegen vorzeitig

It´s Lanna Time 2

Die zweite Ausgabe von „It's Lanna Time“ fand am vergangenen Wochenende in Bochum statt und bot den Zuschauern 19 unterhaltsame Begegnungen. Im Vorfeld hatten die Veranstalter allerdings mit einigen Absagen zu kämpfen, da angekündigte Athleten wie Ruben Crawford, Gurpreeth Singh, Mikael Bajramov, Dawid Defort oder Mohammed Taha, um nur einige zu nennen, doch nicht an den Start gingen – trotzdem gab es rasante Action im Käfig zu begutachten mit einigen Top-Talenten Deutschlands sowie zahlreichen aufstrebenden Nachwuchskämpfern. Wir blicken für euch auf die Ergebnisse der Kampfnacht aus dem Lanna Martial Arts-Trainingscenter.

Im Hauptkampf des Abends setzte sich Saba Bolaghi vom MMA Spirit gegen Giuseppe Correra durch. Der routinierte Ringer konnte immer wieder Takedowns erringen und punktete am Boden mit harten Fäusten und Ellenbogen, während sein erst 19-jähriger Kontrahent von der Fightlounge aus Dortmund in seinem MMA-Profidebüt sichtlich überfordert war. Trotzdem hielt dieser länger durch, als man vermutet hatte und zeige ein großes Kämpferherz. Im dritten Durchgang war dann allerdings im Side Choke Schluss, so dass Bolaghi den dritten Sieg in seiner jungen MMA-Karriere feiern konnte und gleichzeitig ungeschlagen bleibt.

Bolaghis Trainingskollege Max Coga stellte sich Khalid Taha im Grappling. Beide MMA-Sternchen lieferten sich ein unterhaltsames Duell, das schlussendlich Coga mit einem Rear-Naked Choke zu seinen Gunsten beenden konnte.

Zuvor war Ania Fucz im Einsatz, die sich in ihrem zweiten MMA-Duell gegen Cinja Kiefer durchsetzte. Zwar konnte Kiefer im ersten Durchgang mit einigen Submissions gefährlich werden, doch war es die frühere Muay Thai-Weltmeisterin Fucz, die den Kampf in Runde zwei durch T.K.o. beendete.

Nikolaj Falin sowie Kojo Ennin konnten ebenfalls Siege einfahren. Falin sorgte mit wuchtigen Körpertreffern für einen Rippenbruch bei Xeyel Ehmedov, während Ennin sich mit Ersatzgegner Mustafa Eren Eksi ein Duell über drei Runden lieferte.

Alle Ergebnisse findet ihr in der Übersicht:

It’s Lanna Time II
29. November 2014
Lanna Martial Arts Bochum e.V., Bochum

MMA
Saba Bolaghi bes. Giuseppe Correra durch Side Choke in Rd. 3
Florian Kopiec bes. Robert Rakowski einstimmig nach Punkten
Ania Fucz bes. Cinja Kiefer durch T.K.o. in Rd. 2
Marc Bockenheimer bes. Mikael Zaipolaev durch Rear-Naked Choke in Rd. 2
Sami Ekinci bes. Christian Kussauer durch Side Choke in Rd. 2
Philemon Schibli bes. Christian Stephan durch T.K.o. in Rd. 1
Salaheddin El-Asmar bes. Amanuel Ukuwait einstimmig nach Punkten

Grappling
Max Coga bes. Khalid Taha durch Rear-Naked Choke

Muay Thai
Kojo Ennin bes. Mustafa Eren Eksi einstimmig nach Punkten
Abdulkadr Ben-Ali bes. Tobias Meyer zu Westram geteilt nach Punkten

K-1
Nikolaj Falin bes. Xeyel Ehmedov durch T.K.o. in Rd. 2
Tabea Frank bes. Amelie Robrecht einstimmig nach Punkten
Svenja Bröding bes. Kevser Demir durch T.K.o. nach Rd. 1
Annika Sarica bes. Pia Schubert einstimmig nach Punkten
Joel Pätzold bes. Khodr El-Lahib einstimmig nach Punkten
Ahmed Gassa bes. Can Kocak einstimmig nach Punkten

Boxen
Asad Zadeh bes. Christian Konermann nach Punkten
Sebastian Grala bes. Marius Heinrich durch K.o. in Rd. 1
Tayfun Yavuz bes. Mazlum Dündar nach Punkten