Ergebnisse

Invicta FC 4: Esparza dominiert Hyatt

Carla "Cookie Monster" Esparza ist die neue Championess im Papiergewicht. (Foto: Invicta FC)

Invicta FC 4 lieferte erneut eine unterhaltsame FMMA-Show mit vielen Highlights und starken Leistungen der weiblichen Top-Athletinnen. Das einzige Manko war der Livestream, für den die Zuschauer knapp 8 US-Dollar zahlten. Nach mehreren Ausfällen entschied sich Invicta FC-Präsidentin Shannon Knapp schließlich dazu die Veranstaltung kostenlos freizugeben und erst im Titelkampf wieder bezahlpflichtig zu machen.

Im Hauptkampf des Abends wurde eine neue Championess gekürt.

Papiergewichtstitelkampf
Carla Esparza vs. Bec Hyatt
Die Begegnung verlief wie erwartet und von GnP bereits im Vorbericht prognostiziert. Esparza tastete ihre Kontrahentin kurzweilig ab und brachte diese dann mit ihren starken Ringerqualitäten auf die Matte, wo Hyatt mit Ground and Pound bearbeitet wurde. Die Australierin hielt länger durch, als einige Experten vermuteten, war jedoch insgesamt chancenlos auf dem Boden und verlor alle fünf Runden deutlich.

„Rowdy“ musste sich unzähligen Submissionversuchen erwehren und hatte ihrerseits selten starke Momente vorzuweisen, außer einem Armbarversuch sowie einige Treffer im Stehen. Dann gab es ihn doch noch, den berühmten Schockmoment. Die haushoch überlegene Esparza wurde knapp drei Sekunden vor Ende des Kampfes mit einer Schlagkombination nach hinten gedrängt und fiel rücklings auf die Matte, während Hayett hinterhersprang. Der Rundengong beendete eine möglichen Sensation.

Das „Cookie Monster“ Esparza gewann somit deutlich nach Punkten und durfte sich daraufhin den Weltmeistertitel im Papiergewicht um die Hüfte schnallen lassen.

Hyatt (gelb) chancenlos auf dem Boden. (Foto: InvictaFC.com)

Shayna Baszler vs. Alexis Davis
Beide Athletinnen standen sich in der Mitte des Käfigs gegenüber und lieferten sich ein wildes Kickboxduell, bis Davis klammerte und Baszler auf den Rücken beförderte. Aus einem Lockdown befreit, erkämpfte sich Davis die Rückenposition, wurde jedoch kurz darauf gesweept. Wenig später setzte Davis einen engen Heel Hook an, aus dem „The Queen of Spades“ jedoch durch den Rundengong gerettet wurde.

Wieder ein Legtrip in Runde zwei, doch diesmal landete Baszler auf Davis und damit in ihrer Guard. Von dort wurde sie mit Triangle-Chokes und Armbars bedroht, befreite sich jedoch aus den prekären Situationen, konnte ihrerseits kaum Schläge anbringen und wurde am Ende der Runde angeklingelt und auf den Boden gebracht.

In der letzten Runde baute Davis sichtlich ab und schien konditionell angeschlagen, was dafür sorgte, dass Davis im Stehen die bessere Figur abgab. Nach einem missglückten Schlag und von einem Konter getroffen, fiel Baszler auf die Matte, wurde von Davis verfolgt und in einen Rear-Naked Choke fixiert, in dem sie ohnmächtig wurde.

Davis (l.) feiert, mit Baszler (r.) im Land der Träume. (Foto: InvictaFC.com)

Leslie Smith vs. Raquel Pennington
Pennington klammerte sofort und brachte Smith mit einem Legtrip auf die Matte, wo sie den Rücken kurzweilig erobern konnte, jedoch ohne Schaden anzurichten. Wieder auf den Beinen ging es über die volle Distanz hin und her. Smith machte es ihren Teamkameraden Nick und Nate Diaz nach und provozierte ihre Kontrahentin, winkte sie heran und lieferte sich einen Boxkampf im Stehen. Nach drei recht engen Runden wurde Smith mit dem Punktsieg belohnt.

Smith provoziert ihre Kontrahentin im Diaz-Stil. (Foto: InvictaFC.com)

Sarah D'Alelio vs. Amanda Nunes
D'Alelio brachte ihre brasilianische Gegnerin nach kurzem Abtasten mit einen Double-Leg Takedown auf die Matte und hinderte diese am Aufstehen. Gleiches Spiel in Runde zwei. Nunes hatte von ihrem Rücken aus keine Lösung für die Angriffe der Amerikanerin und trat der kniende D´Alelio mit einem illegalen Upkick ins Gesicht, was zu einem Punktabzug führte. Wiederholte Strategie in Runde drei: Der Takedown von D´Alelio und damit die Kontrolle, trotz Gegenwehr von Nunes, bis die Runde endete und die Amerikanerin mit einem Punktsieg belohnt wurde.

D´Alelio gelingt ein erneuter Takedown. (Foto: InvictaFC.com)

Ediane Gomes vs. Hiroko Yamanaka
Gomes gelang anfangs ein schneller Takedown und damit fast ein Rear-Naked Choke, doch die Japanerin verteidigte gut und kämpfte sich wieder auf die Beine. In den nächsten Minuten entwickelte sich ein Kickboxduell, das teilweise einem Sparringskampf glich, besonders im direkten Vergleich zum vorherigen Kampf zwischen Calderwood und von Plettenberg. Keine der beiden Athletinnen schien mit voller Kraft anzugreifen. In der letzten Runde wurde das Tempo schließlich angezogen und erneut ein Takedown von Gomes erzwungen, der damit den Punktsieg  sicherte.

Gomes (l.) und Yamanaka (r.) im wilden Schlagabtausch. (Foto: InvictaFC.com)

Joanne Calderwood vs. Livia von Plettenberg
Die kurzfristig eingesprungene Livia von Plettenberg hatte große Probleme mit Joanne Calderwood, die ihre Reichweite perfekt einsetzte und die Österreicherin mit Schlagkombinationen und harten Knien angriff. Von Plettenberg stellte ihr großes Kämpferherz unter Beweis, hielt die wuchtigen Angriffe ihrer Kontrahentin durch, und versuchte zu klammern, um daraus einen Takedown zu erreichen, kassierte dabei jedoch extrem viele Treffer. Das Endergebnis war deutlich, denn dort lag die Schottin nach 15 Minuten klar vorne auf den Punktrichterkarten. Von Plettenberg konnte durch ihre couragierte Leistung mit Sicherheit den ein oder anderen Fan für sich gewinnen.

Calderwood (r.) mit harten Knien gegen Van Plettenberg (l.). (Foto

Die gesameten Kämpfe sind kostenfrei und in voller Länge auf dem offiziellen Ustream-Account von Invicta anbei zu finden:
Vorkämpfe (Link)
Hauptkämpfe (Link)

Invicta FC 4: Esparza vs. Hyatt
5. Januar 2012
Memorial Hall in Kansas City, Kansas

Papiergewichtstitelkampf
Carla Esparza bes. Bec Hyatt einstimmig nach Punkten (50-45, 50-45, 50-45)

Alexis Davis bes. Shayna Baszler via Technical Submission (Rear-Naked Choke) nach 0:58 in Rd.3
Leslie Smith bes. Raquel Pennington einstimmig nach Punkten (29-28, 29-28, 29-28)
Sarah D'Alelio bes. Amanda Nunes einstimmig nach Punkten (30-26, 30-26, 30-26)
Ediane Gomes bes. Hiroko Yamanaka einstimmig nach Punkten (29-28, 29-28, 30-27)
Joanne Calderwood bes. Livia von Plettenberg einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 30-26)

Vorkämpfe
Cassie Rodish bes. Stephanie Frausto via TKO (Ground and Pound) nach 1:04 in Rd.3
Tamikka Brents bes. Amanda Bell einstimmig nach Punkten (29-28, 29-28, 29-28)
Jodie Esquibel bes. Liz McCarthy geteilt nach Punkten (29-28, 28-29, 30-27)
Rose Namajunas bes. Emily Kagan via Submission (Rear-Naked Choke) nach 3:44 in Rd.3
Tecia Torres bes. Paige VanZant einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 30-27)
Veronica Rothenhausler bes. Katalina Malungahu via K.o. (Schlag) nach 1:12 in Rd.1
Laura Marcusse-Sanko bes. Cassie Robb via Submission (Rear-Naked Choke) nach 1:07 in Rd.2