Ergebnisse

Invicta FC 24: Borella bezwingt Dudieva, Frey kehrt in Erfolgsspur zurück

Die durch UFC-Verpflichtungen durchgerüttelte 24. Ausgabe von Invicta FC ist Geschichte. Trotz der Wechsel von Megan Anderson und Tonya Evinger, zur weltweit größte MMA-Organisation, brachte Invicta FC sieben Begegnungen aufs Papier. Allen voran stiegen am 15. Juli Ex-UFC-Veteranin Milana Dudieva oder erfahrene Kämpferinnen wie Jinh Yu Frey und Ashley Cummins in den Käfig.

Im Hauptkampf des Abends war es jedoch Mara Romero Borella, die das Invicta-Debüt von Milana Dudieva vermieste. Die Italienerin zeigte sich besonders zäh, hielt im Stand gut mit der schlagstarken Dudieva mit und konnte besonders am Boden punkten.

Zwar wurde Borella von der Russin mit einem Guillotine Choke und einem Triangle in Gefahr gebracht, doch die Italienerin blieb ruhig, befreite sich und dominierte den Großteil des Kampfes mit Ground and Pound und Kontrolle. Zwar waren sich die Punktrichter am Ende nicht ganz einig, der geteilte Punktsieg ging allerdings an Borella, die mit diesem Erfolg den größten Triumph ihrer Karriere feierte.

Zuvor waren es die Veteraninnen Jinh Yu Frey und Ashley Cummins, die sich gegenüberstanden. Frey sorgte mit Takedowns immer wieder für Gefahr und ließ Cummins selten ihre Qualitäten im Stand ausspielen. Auch am Käfig gab es vermehrt den Clinch sowie Kontrolle von Frey, die einen ungefährdeten Punktsieg mit nach Hause nahm. Nach ihrer letzten Niederlage aufgrund eines Cuts konnte die US-Amerikanerin nun wieder auf die Siegerstraße gelangen. Im Abschlussinterview deutete sie einen gewünschten Titelkampf an.

Pam Sorenson hatte leichtes Spiel mit Helena Kolesnyk. Bereits in der ersten Runde konnte Sorenson ihre Kontrahentin zu Boden ringen und den Kampf dort via Armbar beenden. Zuvor war es Karina Rodriguez, die Barbara Acioly durch solides Ground and Pound eine Niederlage zufügte.

Anbei die Ergebnisse in der Übersicht:

Invicta FC 24
15. Juli 2017
Scottish Rite Temple in Kansas City, Missouri, USA

Mara Romero Borella bes. Milana Dudieva geteilt nach Punkten (30-27, 28-29, 29-28)
Jinh Yu Frey bes. Ashley Cummins einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 29-28)
Pam Sorenson bes. Helena Kolesnyk via Armbar nach 3:12 in Rd. 1
Karina Rodriguez bes. Barbara Acioly via T.K.o. (Schläge) nach 2:14 in Rd. 1
Miranda Maverick bes. Gabby Romero einstimmig nach Punkten (30-26, 29-28, 30-27)
Sunna Rannveig Davidsdottir bes. Kelly D’Angelo einstimmig nach Punkten (30-26, 30-27, 30-27)
Felicia Spencer bes. Amy Coleman via Rear-Naked Choke nach 3:17 in Rd. 1