Ergebnisse

Integra FC 14: Lau gelingt Revanche, Stepanyan holt Titel

Am 16. November fand in Trier die 14. Ausgabe der Integra Fighting Championships statt. Robert Lau war dabei siegreich in seinem Deutschland-Comeback, damit den Titel im Halbschwergewicht gewann - was gleichzeitig ein Rückkampf mit Vlado Neferanovic war. Zuvor war es Armen Stepanyan, der sich das Gold im Leichtgewicht gegen Vugar Bakhshiev erkämpfte.

Robert Lau war zuletzt für M-1 Global im Einsatz. Zurück bei Integra FC traf er auf Vlado Neferanovic. Die beiden Athleten waren sich bereits im vergangenen März im Käfig gegenübergestanden. Bei GMC 19 fuhr Neferanovic einen schnellen Sieg durch Guillotine Choke ein. Auch in diesem Duell war es der Kroate, der viel Druck machte und Lau früh anklingelte und am Boden mit harten Schlägen eindeckte. Dieser hatte sogar die Backmount, doch Lau befreite sich. Das Integra-Eigengewächs ließ sich nicht die Butter vom Brot nehmen und drehte die Partie, indem er nach einem Sweep selbst aus der Oberlage hartes Ground and Pound ansetzen und so den Kampf beenden konnte.  

Der Titelkampf im Leichtgewicht zwischen Champion Vugar Bakhshiev und dem Düsseldorfer Armen Stepanyan blieb spannend, bis zum Schluss. Vier Runden lang war es Stepanyan, der immer wieder im Bodenkampf dominierte und den Titelträger auf die Matte zwang. Zwar kam dieser im letzten Durchgang stark zurück, doch war es zu spät, um das Duell zu drehen und den Gürtel zu behalten.

Berat Aliu und Victor Monfort ließen es vier Runden lang krachen im Striking MMA. Es ging hin und her, mit starken Einlagen von beiden Athleten, was den Zuschauern hörbar imponierte. In der fünften Runde war es schließlich Monfort, der nicht nur die Fans in Trier, sondern auch Aliu überraschte: Mit einem krachenden Haken schlug er Aliu K.o. und beendete die Partie so vorzeitig.

Michael Ovsjannikov hatte es ebenfalls nicht leicht, wurde zu Boden gerungen und musste vom Rücken aus kämpfen. Zweimal versuchte er einen Armbar anzubringen, doch sein Kontrahent Sabiullah Mubarez konnte sich befreien. Dann drehte der Lokalmatador auf und setzte einen blitzschnellen Triangle Choke vom Rücken aus an, aus dem es für Mobares kein Entrinnen mehr gab.

Den Grand Prix im Bantamgewicht konnte Rasul Davletmurzaev für sich entscheiden. Im Federgewicht war es Davlet Karataev, der den Gürtel mit nach Hause nahm.

Anbei alle Ergebnisse in der Übersicht:

Integra FC 14
16. November 2019
Arena Trier, Trier

MMA
Titelkampf im Halbschwergewicht
Robert Lau bes. Vlado Neferanovic durch TKO in Rd. 1 (Schläge)

Titelkampf im Leichtgewicht
Armen Stepanyan bes. Vugar Bakhshiyev (c) einstimmig nach Punkten

Grand Prix im Bantamgewicht (Finale)
Rasul Davletmurzaev bes. Bawar Azad einstimmig nach Punkten

Grand Prix im Federgewicht (Finale)
Davlet Karataev bes. Islam Madarov einstimmig nach Punkten

Michael Ovsjannikov bes. Sabiullah Mubarez durch Triangle Choke in Rd. 1
Issa Isakov bes. Anatoly Makarkin durch T.k.o. (Schläge) in Rd. 1

Grand Prix im Bantamgewicht (Halbfinale)
Bawar Azad bes. Celil Üstün einstimmig nach Punkten
Rasul Davletmurzaev bes. Usair Ansari einstimmig nach Punkten

Grand Prix im Federgewicht (Halbfinale)
Islam Madarov bes. Cagri Ucar nach Punkten
Davlet Karataev bes. Ayman Belhadj durch Armbar in Rd. 1

Striking MMA 
Victor Monfort bes. Berat Aliu durch K.o. (Schlag) in Rd. 5
Thibaut Schaeffer bes. Soubhi Aboalhoul einstimmig nach Punkten
Thorsten Fuchs vs. Ernest Duplijak fiel aus