Ergebnisse

IMMAF-WM: Keksel setzt Siegeszug für Deutschland fort, Wenzlaff steigt mit Knockout ein

Edward Keksel (re.) siegt weiter (Foto: GEMMAF)

Auch am zweiten Tag der Amateur-Weltmeisterschaft der IMMAF in Bahrain konnte das deutsche Team wieder zwei Erfolge verbuchen. Die österreichische Delegation wartet unterdessen weiter auf den ersten Turniersieg.

Zweiter Tag, zweiter Sieg für Edward Keksel. Der Europameister konnte nach seinem Auftakterfolg am Montag einen weiteren Sieg feiern. Gegen den Finnen Mici Saaristo feierte er den zweiten Submission-Sieg im zweiten Kampf. Nach 2:27 Minuten war im Rear-Naked Choke für den Finnen Schluss und Keksel eine Runde weiter. Nun geht es für Keksel gegen den Zyprer Stefanos Kyriadikes.

Für Wladimir Holodenko ist unterdessen in der zweiten Runde Schluss. Der Kämpfer aus Bruchsal hatte gestern per Submission gewonnen, musste nun aber selbst aufgeben, als er dem Isländer Björn Thorleifsson in einem Arm-Triangle Choke in der dritten Runde unterlag.

Dafür stieg Dominic Wenzlaff mit einem saftigen Erstrunden-Knockout gegen den Ägypter Dyaa Badran ins Halbschwergewichtsturnier ein. Für ihn geht es weiter gegen Mustafa Atrakchi aus Schweden. Die Berlinerin Julia Dorny wartet unterdessen weiter auf ihren ersten Einsatz.

Für Österreich geht die schwarze Serie unterdessen weiter. Schwergewicht Besart Berisha, der im Juni noch Bronze bei der EM holen konnte, unterlag dem Finnen Brayan Aspergen einstimmig nach Punkten. Und Junior-Teilnehmer Franz Hainzl musste bereits nach der Waage von seinem WM-Traum Abschied nehmen, er verpasste das Kampfgewicht. Somit ruhen alle Hoffnungen Österreichs auf Super-Schwergewicht Damian Visenjak. Der Zweite der EM trifft heute auf den Bulgaren Pasha Kharkhachaev.