Ergebnisse

Glory 17: Levin gewinnt Mittelgewichtsturnier

Glory 17

Die 17. Ausgabe von Glory stand im Zeichen des großen Mittelgewichtsturniers. „Last Man Standing“, so der Name der Veranstaltung, die Artem Levin nach drei harten Turnierrunden zum Champion der Gewichtsklasse krönten. Zudem konnte Rico Verhoeven seinen Erzrivalen Daniel Ghita im Schwergewichtstitelkampf bezwingen, während Marc de Bonte seinen Gürtel im Weltergewicht an Joseph Valtellini verlor. Wir blicken auf die große Kampfnacht aus Inglewood.

Finale des Mittelgewichtsturniers
Artem Levin vs. Joe Schilling
Ein Finale, das sich viele Glory-Fans gewünscht hatten. Beide Athleten trafen sich bereits in der Vergangenheit – damals gewann Schilling in einer Rocky-Story. Diesmal wollte Levin seine Revanche und gab sofort das Tempo an. Bereits in der ersten Runde musste Schilling auf den Hosenboden, nachdem ihn ein Spinning Back-Fist fast K.o. schlug. Wieder auf den Beinen hielt Schilling zwar dagegen, versuchte die Begegnung noch zu drehen, doch ohne Erfolg.

Zu beweglich schien Levin, der mit schnellen Fäusten punktete, während Schilling sichtlich langsamer wurde. Nachdem Schilling den Ringrichter darauf aufmerksam machte, dass Levin klammerte, zog dieser dem Russen einen Punkt ab. Eine kontroverse Entscheidung, die jedoch nichts mehr daran änderte, dass Levin zum deutlichen Punktsieger erklärt wurde.

Titelkampf im Schwergewicht
Daniel Ghita (c) vs. Rico Verhoeven
Der mit Spannung erwarteten Rückkampf der beiden Top-Schwergewichte wurde nach wenigen Minuten durch einen Tritt in die Weichteile gestoppt. Ghita konnte nach einer Pause weiterkämpfen. Beide Athleten trafen mit harten Kicks zum Körper, gefolgt von schnellen Schlagkombinationen. Im zweiten Durchgang war es Verhoeven, der einen Tiefschlag einstecken musste – zuvor brachte Ghita einige Treffer ins Ziel.

Ghita ließ Verhoeven kommen, nur um eigene Konter zu setzen. Der niederländische Champion machte jedoch Druck und war über große Strecken der aktivere Mann, kassierte dabei teilweise harte Kicks zum Körper. Ein enger Kampf endete nach fünf Runden und wurde von den Punktrichtern entschieden. Diese sahen Verhoeven vorne, der sich damit zum Champion krönte.

Halbfinale des Mittelgewichtsturniers
Joe Schilling vs. Wayne Barrett
Ein spannender Kampf, der sich über die volle Distanz zog. Beide Athleten brachten Treffer ins Ziel, konnten jedoch keine eindeutige Entscheidung herbeiführen und gaben den Kampf so an die Punktrichter. Schilling konnte ins Finale einziehen, nachdem ihn die Punktrichter mit einer geteilten Punktentscheidung vorne sahen.

Halbfinale des Mittelgewichtsturniers
Artem Levin vs. Filip Verlinden
Verlinden punktete mit harten Kicks zum Körper, während Levin den Knock-out mit schnellen Fäusten suchte. Verlinden ließ jedoch rasch nach und so konnte Levin das Kommando übernehmen, die Begegnung problemlos nach Punkten für sich entscheiden und so ins Finale einziehen.

Titelkampf im Weltergewicht

Marc de Bonte (c) vs. Joseph Valtellini
Der amtierende Champion punktete mit schnellen 1-2 Schlagkombinationen und brachte vereinzelt Kniestöße ins Ziel. Valtellini hingegen hielt mit schnellen Haken zum Kopf und Körper dagegen und brachte zudem einige Lowkicks an den Mann. In der dritten Runde wurde De Bonte von einem Highkick zum Kopf auf die Bretter geschickt.

Der Titelträger kam wieder auf die Beine und knockte den Herausforderer nur eine Runde später mit einem eingesprungenen Knie nieder. Auch Valtellini kam wieder auf die Beine, doch De Bone zog das Tempo auch im letzten Durchgang noch einmal an. Das Punktergebnis nach 25 Minuten überraschte, denn Joseph Valtellini wurde der Punktsieg zugesprochen, was einen kontroversen Titelwechsel mit sich zog.

Viertelfinale des Mittelgewichtsturniers
Wayne Barrett vs. Bogdan Stoica
Beide Athleten warfen mit wilden Schwingern um sich. Ein Cut öffnete sich an Stoicas rechtem Auge, nachdem beide Kämpfer mit den Köpfen aneinanderprallten. Als der Rumäne mit einem eingesprungenen Knie angeflogen kam, traf ihn ein harter linker Haken in der Luft und schlug ihn K.o.

Viertelfinale des Mittelgewichtsturniers
Joe Schilling vs. Simon Marcus
Schilling erlitt einen Knockdown nach einer Links-Rechts-Kombination, kämpfte sich jedoch in den Kampf zurück. Eine Extrarunde musste her, in der ein überforderter Marcus seinen Mundschutz zweifach verlor, was zu einem Punktabzug führte. Schilling schlug den über-aggressiven Marcus daraufhin mit einer krachenden Rechten K.o.

Viertelfinale des Mittelgewichtsturniers
Artem Levin vs. Alex Pereira
Der Russe hatte leichtes Spiel mit Pereira. In einem Duell, der einem Sparringskampf ähnelte, dominierte Levin den Brasilianer und besiegte ihn einstimmig nach Punkten.

Viertelfinale des Mittelgewichtsturniers
Filip Verlinden vs. Melvin Manhoef
Verlinden konnte einen Knockdown mit einem rechten Highkick erzielen, nach dem Manhoef angezählt werden musste. Diesen Nachteil auf den Punktrichterkarten konnte „No Mercy“ nicht mehr aufholen, so dass Verlinden mit einem Punktsieg ins Halbfinale einzog.

Jarrell Miller vs. Mirko Filipovic
Mirko Filipovic hatte keine Probleme mit Jarrell Miller. Der fast 20 Kilogramm schwerere Boxer traf selten und wurde von Cro Cop mit einigen guten Treffern durchgerüttelt. Zwar steckte der Kroate auch einige Tiefschläge ein, ließ sich davon nicht beeindrucken und gewann einstimmig nach Punkten.

Ky Hollenbeck vs. Andy Ristie
Andy Ristie überraschte Ky Hollenbeck nach wenigen Sekunden mit einem linken Jab, gefolgt von einem linken Haken. Hollenbeck krachte hart getroffen auf die Matte und war danach kampfunfähig. Ein rascher Sieg für den Glory-Turniersieger im Leichtgewicht.

Gabriel Varga konnte zwei Kontrahenten an einem Abend bezwingen und damit das Herausfordererturnier im Federgewicht für sich entscheiden.

Alle Ergebnisse des Abends anbei:

Glory 17: Last Man Standing
21. Juni 2014
Inglewood, Kalifornien, USA

Finale des Mittelgewichtsturniers
Artem Levin bes. Joe Schilling einstimmig nach Punkten (29-26, 29-26, 29-26)

Titelkampf im Schwergewicht
Rico Verhoeven bes. Daniel Ghita (c) einstimmig nach Punkten (49-46, 49-46, 48-47)

Halbfinale des Mittelgewichtsturniers
Joe Schilling bes. Wayne Barrett geteilt nach Punkten (28-29, 30-27, 29-28)
Artem Levin bes. Filip Verlinden einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 30-27)

Titelkampf im Weltergewicht
Joseph Valtellini bes. Marc de Bonte (c) einstimmig nach Punkten (47-46, 47-46, 47-46)

Viertelfinale des Mittelgewichtsturniers
Wayne Barrett bes. Bogdan Stoica durch K.o. nach 0:58 in Rd. 3
Joe Schilling bes. Simon Marcus durch K.o. nach 2:41 in Rd. 4 (Extrarunde)
Filip Verlinden bes. Melvin Manhoef einstimmig nach Punkten (28-28, 30-27, 30-27)
Artem Levin bes. Alex Pereira einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 30-27)

Finale des Herausfordererturniers im Federgewicht
Gabriel Varga bes. Shane Oblonsky einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 29-28)

Mirko Filipovic bes. Jarrell Miller einstimmig nach Punkten (29-28, 29-28, 30-27)
Andy Ristie bes. Ky Hollenbeck durch K.o. nach 0:35 in Rd. 1

Halbfinale im Herausfordererturnier im Federgewicht
Shane Oblonsky bes. Marcus Vinicius einstimmig nach Punkten (29-26, 29-26, 29-26)
Gabriel Varga bes. Yodkhunpon Sitmonchai einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 29-28)

Vorprogramm
Mike Lemaire bes. Dustin Jacoby einstimmig nach Punkten (29-28, 29-28, 29-28)
Ron Cruz bes. Sonny Singh einstimmig nach Punkten (38-37, 38-37, 39-36)
Brian Bruns bes.Joe Davis via T.K.o. (Schläge) nach 1:10 in Rd. 2
Spencer Mix bes. Jules Wallace einstimmig nach Punkten (40-36, 40-36, 39-37)
Jay Alvarez bes. Chris Henry einstimmig nach Punkten (29-28, 29-28, 29-28)