Ergebnisse

GForce - Bad Blood 3: Battle of the Americans

Gestern ging in Miami die Veranstaltung Bad Blood 3: Battle of the Americans, der Promotion GForce, über die Bühne. Gemeint ist mit dem Titel eine Art Kampf der Kontinente: Nord- gegen Südamerika.

Im Hauptkampf der Show konnte sich Bellator-Mittelgewichtschampion Hector Lombard gegen den (Nord-)Amerikaner Joey Gorcznski durchsetzen. Man konnte den Eindruck gewinnen, Lombard hätte nur eben einen schnellen Zahltag mitnehmen wollen, da er während des Kampfes nicht eben durch besonderen Elan auffiel. Dies war auch der Grund, warum er statt (T)KO oder Submission, wie in seinen letzten Siegen, nur nach Punkten gewinnen konnte. In Runde drei wurde es sogar gefährlich für den Kubaner, als er eine Kick-Haken-Kombinationen nehmen musste und zu Boden ging. Er erholte sich jedoch schnell und beendete die Runde dominant.

Im Co-Hauptkampf des Abends verlor Lombards Bellator-Kollege Jorge Masvidal überraschend nach Punkten, gegen Luis Palomino. Letzterer begann klar aggressiver, musste später zwar einige Treffer nehmen, antwortete aber in der Regel sofort. Ein Single-Leg Masvidals, mit anschließendem Ground & Pound, reichte nicht, um ihm den Sieg zu sichern. Auf Grund Palominos harten Lowkicks entschieden sich zwei von drei Punktrichtern für ihn. Masvidal verstand die Welt nicht mehr und beschwerte sich anschließend über das Urteil.

Die weiteren Resultate im Überblick:

GForce - Bad Blood 3: Battle of the Americans
04. Februar 2010
American Airlines Arena, Miami, Florida, USA


Hector Lombard besiegte Joey Gorcznski nach Punkten (einstimmig)
Jorge Masvidal besiegte Luis Palomino nach Punkten (split)
Jonathan Brookins besiegte Yosdenis Cedeno nach Punkten (einstimmig)
Rene Martinez besiegte Christian Pacheco nach Punkten (einstimmig)

Felix Lopez besiegte Manny Reyes Jr. nach Punkten (einstimmig)
Alex Caceres besiegte Jahmal McLennan via TKO (Schläge, Rd. 3)
Chris Silva besiegte David Brown nach Punkten (einstimmig)
Mario Vargas besiegte Andres Rybacki nach Punkten (split)
Danny Chaves besiegte Nelson Lopez nach Punkten (einstimmig)