Ergebnisse

Felix Sturm krönt sich zum vierten Mal zum Weltmeister

Am Samstagabend gab es in der Porsche Arena in Stuttgart eine große Überraschung. Viele hatten Felix Sturm (37-3, 17 K.o.) schon abgeschrieben und glaubten nicht an einen Sieg, doch er schaffte es bereits in der zweiten Runde, nach zwei Niederschlägen, seinen Kontrahenten Darren Barker (26-2, 16 K.o.) durch T.K.o zu bezwingen, und sicherte sich damit den IBF-Titel im Mittelgewicht.

In der ersten Runde schenkten sich beide nichts. Die Kontrahenten begannen aggressiv, doch Sturm setzte die klareren Treffer. In der zweiten Runde traf Sturm eine harte Rechte, die seinen Gegner auf die Bretter schickte, als der Engländer wieder Aufstand, setzte Sturm mit einem Niederschlag nach und wieder stand der Mann aus England auf. Schnell bombardierte der 34-jährige Ex-Weltmeister seinen Gegner mit schweren Treffern, was dazu führte, dass die Ecke vom Barker das Handtuch zu warf, um ihren Kämpfer zu schützen, der anschließend ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Damit krönte sich Felix Sturm als erster Deutscher zum vierten Mal in seiner Karriere zum Weltmeister. Zu einem möglichen Rückkampf soll es wahrscheinlich im Frühjahr nächsten Jahres kommen.

Die Hamburgerin Susi Kentikian (32-2, 16 K.o.) konnte souverän ihren WBA-Gürtel im Fliegengewicht gegen die Italienerin Simona Galassi (19-3, 4 K.o.) verteidigen. Sie gewann durch eine eindeutige Punktrichterentscheidung und kann damit ihren WBA-Gürtel weiter um die Hüften schnüren.

ran Boxen
7. Dezember 2013
Porsche Arena in Stuttgart

IBF-Weltmeisterschaft im Mittelgewicht
Felix Sturm bes. Darren Barker via T.K.o in Rd. 2

WBA-Weltmeisterschaft im Fliegengewicht
Susi Kentikian bes. Simona Galassi einstimmig nach Punkten

Maurice Weber bes. Volodymyr Borovskyy via T.K.o in Rd. 2
Konni Konrad bes. Leo Tchoula via T.K.o in Rd. 5
Alex Born bes. Vladimir Fecko einstimmig nach Punkten