Ergebnisse

Fedor verliert

Foto via Dave Mandel/Sherdog

Die MMA-Welt steht Kopf, der Nimbus der Unbesiegbarkeit ist zerstört: Fedor Emelianenko verlor gestern zum ersten Mal in seiner zehnjährigen Karriere. Und das nach 69 Sekunden gegen einen Kontrahenten, von dessen Sieg im Vorfeld nur das eigene Team ausgegangen war: Fabricio Werdum.

Dabei fing der Kampf so an, wie man sich das vorgestellt hatte: Fedor schlug Werdum mit einer Schlagserie nieder. Dann versuchte er, mit Hammerschlägen das Ende herbeizuführen. Werdum setzte einen Armhebel an, aber Fedor befreite sich und schlug weiter zu. Unerklärlicherweise blieb er in der gefährlichen Guard des BJJ-Weltmeisters sitzen und ließ sich in den Triangle Choke nehmen. Werdum zog den Würgegriff fest zu und überstreckte gleichzeitig Fedors Arm. Fedor kämpfte eine halbe Minute dagegen an, musste aber schließlich aufgeben. Der „Letzte Kaiser“ ist von seinem Thron gestoßen worden.

Nach der aggressiven Anfangsphase von Scott Smith entwickelte sich der Kampf zwischen ihm und Cung Le zu derselben einseitigen Angelegenheit wie in den ersten zweieinhalb Runden ihres ersten Aufeinandertreffens im vergangenen Dezember. Le zerlegte Smith mit Kicks und Schlagkombinationen, traf fast nach Belieben. Das Ende kam in der zweiten Runde, als Le Smith zum zweiten Male in diesem Duell mit seinem patentierten Spinning-Back-Kick in die Knie zwang. Le setzte sofort mit Schlägen nach, die den Ringrichter zum Kampfabbruch bewegten.

Cristiane „Cyborg“ Santos hat ihren Frauentitel erwartungsgemäß gegen die zähe, aber überforderte Jan Finney verteidigt. Dreimal ging Finney allein in der ersten Runde zu Boden, die rechten Schwinger von Cyborg schlugen etliche Male ein. Als Finney in Runde zwei infolge einer Schlagsalve und eines Kniestoßes erneut auf die Bretter geschickt wurde, beendete die Ringrichter die ungleiche Auseinandersetzung.

Josh Thomson besiegte Pat Healy in einem guten Kampf, in dem vor allem seine Fähigkeiten im Bodenkampf auf die Probe gestellt wurden. In Runde eins bedrohte Thomson seinen Gegner mit dem Triangle Choke, einem Armhebel und einem Heelhook, aber Healy befreite sich immer wieder daraus. In der zweiten Runde revanchierte sich Healy mit Ground and Pound für die Aufgabegriffe. Zu Beginn von Durchgang drei war der Kampfausgang völlig offen. Healy versuchte ein Takedown, aber Thomson konterte und nahm Healys Rücken ein. Er sicherte ihn mit dem Body-Triangle und zwang Healy mit dem Rear Naked Choke zur Aufgabe.

Strikeforce/M-1 Global: „Fedor vs. Werdum“
26. Juni 2010
HP Pavilion in San Jose, Kalifornien, USA


Fabricio Werdum bes. Fedor Emelianenko via Triangle Armbar nach 1:09 in Rd. 1
Cung Le bes. Scott Smith via KO nach 1:46 in Rd. 2

Frauentitelkampf
Cristiane Santos (c) bes. Jan Finney via KO nach 2:56 in Rd. 2

Josh Thomson bes. Pat Healy via Rear Naked Choke nach 4:27 in Rd. 3

Vorkämpfe
Chris Cope bes. Ron Keslar via TKO nach 4:32 in Rd. 2
Bret Bergmark bes. Vagner Rocha nach Punkten (einstimmig)
Yancy Medeiros bes. Gareth Joseph via KO nach 1:19 in Rd. 2
Bobby Stack bes. Derrick Burnsed nach Punkten (geteilt)