Ergebnisse

Falcao dominiert, Rogers macht kurzen Prozess

Nachdem Bellator vor einer Woche die sechste Staffel mit einem Turnier und Titelwechsel im Federgewicht einläuten konnte, wurde am Freitag mit dem Viertelfinale das aktuelle Mittelgewichtsturnier eröffnet. Der angekündigte Rückkampf zwischen Eric Prindle und Thiago Santos wurde hingegen kurzfristig um eine Woche nach hinten verschoben, da Prindle erkrankt ist. Somit standen die Hauptkämpfe ganz im Zeichen der Mittelgewichte.

Aufgrund des fehlenden Schwergewichtskampfes rückte die Viertelfinalpaarung zwischen dem Brasilianer Maiquel Falcao und dem Franzosen Norman Paraisy zum Hauptkampf des Abends auf. Und die Fans bekamen hier eine eindrucksvolle Vorstellung des ehemaligen UFC-Kämpfers Falcao zu sehen. Paraisy wurde vom Brasilianer drei Runden lang im Stand und auf der Matte nahezu vorgeführt. Für den Franzosen klappte so gut wie gar nichts und Falcao bearbeitete sein Gegenüber drei Runden lang aus allen Lagen.

Ob Leg Kicks, Kniestöße, Takedowns oder harte Punches, Paraisy konnte dem Brasilianer wenig entgegensetzen und wurde in schöner Regelmäßigkeit von Falcao ausgekontert. Ein vorzeitiges Ende bekamen die Fans jedoch nicht zu sehen, da Falcao deutlich reservierter als sonst zu Werke ging und seine Überlegenheit wohl nicht durch ein waghalsiges Manöver aufs Spiel setzen wollte. Die Punktrichter werteten alle drei Runden für Falcao und schickten ihn damit ins Halbfinale.

Debütanten punkten sich ins Halbfinale

Dort trifft Falcao auf Vyacheslav "Slava" Vasilevsky. Der 23-jährige Russe konnte gegen Victor O'Donnell nach einer schwachen ersten Runde auftrumpfen und seinen amerikanischen Gegner die verbleibenden zehn Minuten mit starkem Ground and Pound auf der Matte sowie schnellen Fäusten im Stand komplett auseinander nehmen. Mit nun fünfzehn Siegen in Folge zieht der M-1 Global-Veteran ins Halbfinale.

Dort befindet sich auch Bruno Santos nach seinem Punktsieg über Giva Santana. Santos konnte drei Runden lang die Takedowns und Submissions von Giva "Arm Collector" Santana abwehren und immer wieder über den Clinch und im Stand punkten, sodass die Punktrichter den knappen Kampf am Ende aufgrund der besseren Leistung in der entscheidenden dritten Runde für den Brasilianer Santos werteten. Santos bleibt somit auch im 13. Kampf unbesiegt.

Brian Rogers mit dem Knockout des Abends

Nach dem Grappler Santana, wird es Santos im Halbfinale mit Brian Rogers zu tun bekommen. Rogers konnte bereits in der ersten Runde seinen Kampf eindrucksvoll beenden. Nach einigen Treffern durch Leg Kicks konnte Rogers nach vier Minuten mit einer rechten Geraden treffen und dem taumelnden Vianna anschließend per eingesprungenem Kniestoß den Rest geben.

Bellator 61
16. März 2012
Horseshoe Casino in Bossier City, Louisiana

Mittelgewichtsturnier - Viertelfinale
Maiquel Falcao bes. Norman Paraisy einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 30-27)
Vyacheslav Vasilevsky bes. Victor O'Donnell einstimmig nach Punkten (29-28, 29-28, 29-28)
Bruno Santos bes. Giva Santana einstimmig nach Punkten (30-27, 29-28, 29-28)
Brian Rogers bes. Vitor Vianna via KO (Knie) nach 4:14 in Runde 1

Vorkämpfe
Josh Quayhagen bes. Brent Taylor einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 30-27)
Derrick Krantz bes. Eric Scallan via Submission (Brabo Choke) nach 3:01 in Runde 1
Jason Sampson bes. Jeremy Myers via Submission (Rear-Naked Choke) nach 2:25 in Runde 3
Trey Houston bes. Jeremiah Riggs via Submission (Armbar) nach 3:30 in Runde 1