Ergebnisse

Dustin Stoltzfus verliert K-1-Debüt in Rumänien

Dustin Stoltzfus stieg am 23. Februar bei der rumänischen Veranstaltungsreihe „Colosseum“ in den Ring. Es war der erste Auftritt des US-Amerikaners als Profi im K-1. Gegen Lokalmatador Sebastian Cozmanca hatte Stoltzfus im rumänischen Galati jedoch keine Chance.

Dustin Stoltzfus wollte seine Erfahrung im MMA durch einen Ausflug im K-1 erweitern. Um eine Erfahrung reicher kehrte er aus Rumänien nach Germersheim zurück. Der 26-Jährige wurde K.o. geschlagen. Dabei hatte sich der Amerikaner viel vorgenommen und einen routinierten Sebastian Cozmanca bis 95kg gekämpft. Der Rumäne ist ein A-Klasse-Kämpfer, der bereits u.a. Erfahrung bei Superkombat oder FFC sammeln konnte. Die Hälfte seiner Siege erzwang das frühere Schwergewicht durch Knock-out, so auch hier gegen Mittelgewichtler Stoltzfus.

„Der Kampf fing einfach zu schnell für mich an“, erzählte uns der aus Pennsylvania stammende Stoltzfus. „Ich wurde früh getroffen und das richtig gut, bevor ich mein Rhythmus gefunden hatte. Die Kraft- und Gewichtsvorteile konnte ich nicht mehr mildern. Nachdem ich angeklingelt wurde, wollte ich Schläge mit ihm austauschen, habe mich auf ein Duell mit offenem Visier eingelassen. Es lief kurzweilig ganz gut, doch die Kombinationen und meine Gewichts- und Erfahrungsnachteile mit einen schlecht ausgeführten Gameplan waren einfach zu viel zu überwinden dieses Mal.“

Dustin Stoltzfus wird am 7. April bei „We Love MMA“ in Ludwigshafen zu sehen sein. Dort wird der US-Amerikaner seinen Gürtel im Mittelgewicht zum ersten Mal verteidigen und damit wieder einen Gegner in seiner eigenen Gewichtsklasse vor die Fäuste bekommen.