Ergebnisse

Derevyanchenko schrammt an Überraschung gegen Golovkin vorbei

Gennady Golovkin und Sergiy Derevyanchenko (Foto: Amanda Westcott/DAZN)

Sergiy Derevyanchenko ist knapp an einer Überraschung gegen Gennady Golovkin vorbeigeschrammt. Der Kasache benötigte alle Kraft über zwölf Runden, um sich am Ende knapp nach Punkten gegen den Ukrainer durchzusetzen und sich zum IBF-Weltmeister zu krönen.

Am vergangenen Samstag lieferten sich Gennady Golovkin und Sergiy Derevyanchenko einen der besten Kämpfe des Jahres im Mittelgewicht, nach dessen Abschluss sich Golovkin zum neuen IBF-Weltmeister krönen konnte.

Golovkin begann dabei stark und brachte Derevyanchenko bereits nach zwei Minuten der ersten Runde ins Wanken, sodass dieser kurz angezählt wurde. Doch der Ukrainer rappelte sich schnell wieder auf und ließ sich nach diesem frühen Weckruf nicht mehr von Golovkin abschütteln. Auch eine Platzwunde aus der zweiten Runde beeinträchtigte ihn kaum, verfärbte aber schnell Ringboden und die Hose von Golovkin.

Stattdessen lieferten sich die beiden in der Folge einen packenden Schlagabtausch mit harten Treffern auf beiden Seiten. Derevyanchenko blieb dabei auf der Außenbahn und gestaltete die Runden äußerst spannend. Klar zu wertende Runden waren Mangelware. Stattdessen flogen die Fäuste in beide Richtungen. Ab der fünften Runde war auch Golovkin klar von den Treffern gezeichnet.

Auch in der Schlussphase ging es hin und her. Ein Uppercut rüttelte Derevyanchenko in der neunten Runde durch, den zehnten Durchgang begann er aggressiv mit zahlreichen Schlägen und brachte Golovkin kurz in Bedrängnis, doch der Kasache überstand die Attacke und auch klare Treffer in den letzten beiden Runden.

Nach zwölf knallharten Runden ging es an die Punktrichter. Zwei werteten den Kampf mit 115 zu 112 für Golovkin, ein dritter nur mit 114 zu 113. Ein einstimmiges Urteil für den Kasachen, mit dem die Fans in der Halle jedoch nur bedingt einverstanden waren. Auch Golovkin zeigte sich erleichtert über den Sieg und den Gewinn des Titels. Ein Rückkampf der beiden Boxer scheint nach diesem knappen Ausgang nicht ausgeschlossen und wurde von Derevyanchenko bereits gefordert.