Ergebnisse

Cage Warriors 87: Soldic knockt Long in Runde eins aus

Roberto Soldic überzeugte auf ganzer Linie in seinem Debüt bei Cage Warriors 87. Der Düsseldorfer konnte den walisischen Lokalmatadoren Lewis Long im Hauptkampf der Veranstaltung in nur 40 Sekunden ausknocken.

Die 87. Ausgabe von Cage Warriors fand im Newport Centre in Newport, Wales statt. Es sollte ein erfolgreiches Heimspiel für Lewis Long werden, doch dieser Plan ging nach hinten los.

Roberto Soldic vom Team der University of Fighting aus Düsseldorf schockierte Long bereits in der ersten Runde und brachte die walisischen Fans mit seinem rasanten K.o.-Erfolg zum Schweigen.

Soldic blieb in den ersten Sekunden ruhig, wartete nur förmlich darauf, dass Long in den Radius seines linken Highkicks zirkelte und trat dann rapide und erbarmungslos zu. Der Kick traf den heimischen Kämpfer direkt am Kinn und schickte ihn ins Land der Träume. Lewis krachte wie ein gefällter Baum mit dem Kopf voran auf die Matte. Soldic brachte noch einen Fausthieb an, während der Referee dazwischenhechtete und die Begegnung stoppte.

Mit diesem Erfolg sicherte Soldic seinen sechsten Sieg in Serie. Er forderte noch im Käfig den amtieren Weltergewichtschampion Karl Amoussou heraus.

Im Co-Hauptkampf des Abends konnte sich Craig White gegen Matt Inman durchsetzen. Bereits in der ersten Runde überrannte White seinen Kontrahenten mit schnellen Kombinationen am Käfig und stoppte diesen durch T.K.o.

Anbei alle Ergebnisse von Cage Warriors 87:

Cage Warriors 87
14. Oktober 2017
Newport Centre, Newport, Wales

Hauptprogramm
Roberto Soldic bes. Lewis Long durch K.o. (Headkick) in Rd. 1
Craig White bes. Matt Inman durch T.K.o. (Schläge) in Rd. 1
Jack Shore bes. Federico Mini durch K.o. (Knie) in Rd. 3
Aiden Lee bes. Ludovit Klein durch Rear-Naked Choke in Rd. 1
Ross Houston bes. Aaron Khalid einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)

Vorprogramm
Richard Williams bes. Cosmin Tutu durch Armbar in Rd. 1
Kris Edwards bes. Bryan Creighton durch Rear-Naked Choke in Rd. 2
Cornelia Holm bes. Diana Felipe einstimmig nach Punkten
Mason Jones bes. Shaun Luther durch Rear-Naked Choke in Rd. 3
Lawrence Tracey bes. Josh Ellis einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)