Ergebnisse

Cage Warriors 79: Svensson siegt, Pobivanez wird gestoppt

Siegreich im Hauptkampf: Der schwedische TUF-Veteran Martin Svensson (Foto: Cage Warriors).

Bei der 79. Ausgabe der englischen Traditions-Liga Cage Warriors hagelte es Knockouts und Submissions. Aus deutscher Sicht ging der Abend in Wales allerdings nicht gut aus: Eddie Pobivanez fand sich gegen IMMAF-Europameister Jack Shore in der zweiten Runde auf der falschen Seite einer harten Salve Groundandpound wieder.

Im Hauptkampf des Abends setzte sich „The Ultimate Fighter“-Alumni und UFC-Veteran Martin Svensson in der zweiten Runde gegen Scott Clist durch. Das Duell der beiden spielte sich zunächst hauptsächlich auf der Matte ab, wo Clist sich mehrfach in die Oberlage sweepen konnte und von dort aus mit Groundandpound attackierte. In der zweiten Runde fing Svensson ihn jedoch mit einem Triangle Choke und kehrt damit nach einer Niederlage in seinem bisher einzigen UFC-Kampf gegen David Teymur auf die Siegerstraße zurück.

Zuvor stieg Eddie Pobivanez in den Käfig. Der erste Auslandseinsatz für das 23-jährige Federgewicht allerdings endete nicht mit dem erhofften Sieg – in der zweiten Runde beendete Lokalmatador Jack Shore den Kampf mit Schlägen aus der Back Mount. Der Waliser hatte Pobivanez gleich zu Beginn des Kampfes auf den Boden verfrachtet und öffnete dort einen Cut, bevor er das Duell im zweiten Durchgang beenden konnte. Shore verbessert seine Profi-Bilanz auf drei Siege ohne Niederlage, während Pobivanez im fünften Profi-Kampf die zweite Niederlage hinnehmen muss.

Anbei die Ergebnisse im Überblick:

Cage Warriors 79
15. Oktober 2016
Newport Centre in Newport, Wales


Hauptprogramm:
Martin Svensson bes. Scott Clist via Triangle Choke nach 1:34 in Rd. 2
Josh Reed bes. Martin Sheridan geteilt nach Punkten
Dean Trueman bes. Arnold Quero via K.o. (Schläge) nach 0:12 in Rd. 1
Jack Shore bes. Eddie Pobivanez via T.K.o. (Schläge) nach 2:11 in Rd. 2
Aaron Khalid bes. Adam Proctor via Rear Naked Choke nach 1:37 in Rd. 2

Vorprogramm:
Richard Williams bes. Terry Doyle via D’Arce Choke nach 2:09 in Rd. 1
Phill Wells bes. Toby Hartman einstimmig nach Punkten
Kev Cox bes. Daryl Grant via Rear Naked Choke nach 3:34 in Rd. 2
Ryan Mendez bes. Brett Allen via T.K.o. nach 2:01 in Rd. 1
Liam Shotbolt vs. Elliot Francisco Jose Chilcott endet im geteilten Unentschieden
Gareth Ingham vs. Michael Jones endet im einstimmigen Unentschieden
Crait Rawlins bes. Elliot Thomas einstimmig nach Punkten
Carl Swaby bes. Kirk Heely via K.o. (Leberkick) nach 1:20 in Rd. 2
Christian Duncan bes. Kelvin Robinson via Triangle Choke nach 1:41 in Rd. 1
Scott Pedersen bes. Barry Francis via Armbar nach 2:45 in Rd. 2
Chris Stirling bes. Sean Scrivens via Rear Naked Choke nach 0:48 in Rd. 2
Keiren Bennett bes. Ryan Coffey einstimmig nach Punkten
Kyle Stone bes. James Amos via Rear Naked Choke nach 2:40 in Rd. 1
Jordan Peake bes. Ollie Theo via Guillotine Choke nach 0:14 in Rd. 1