Ergebnisse

Bellator 238 Ergebnisse: Cris Cyborg gewinnt vierten Titel

Cris Cyborg (Quelle: Bellator MMA)

Cris Cyborg hat Geschichte geschrieben. Im Hauptkampf von Bellator 238 in Inglewood sicherte sich die Brasilianerin ihren vierten internationalen Federgewichtstitel mit einem vorzeitigen Sieg über Julia Budd. Damit hat sie nun die Gürtel von Bellator MMA, UFC, Invicta FC und Strikeforce in ihrer Sammlung.

Elf Kämpfe in Folge hatte Julia Budd gewonnen, als sie zu ihrer Titelverteidigung gegen Cris Cyborg antrat. Doch gegen die Muay-Thai-Maschine hatte sie genauso wenig Chancen wie alle anderen Kämpferinnen, die nicht Amanda Nunes heißen. Cyborg zerlegte Budd vier Runden lang im Stand, aber die Kanadierin rettete sich immer wieder in den Clinch. Dann feuerte Cyborg jedoch eine Schlagsalve ab und holte Budd mit einem Bodykick von den Beinen, ehe sie auf dem Boden mit weiteren Schlägen nach 1:14 Minuten den Kampfabbruch erzwang.

Im Viertelfinale des Grand Prix im Federgewicht setzte sich der US-Amerikaner Darrion Caldwell, der ehemalige Champion im Bantamgewicht, gegen den Ungarn Adam Borics durch und fügte ihm die erste Niederlage seiner Karriere zu. Caldwell brachte Borics früh zu Boden und erarbeitete sich dort mit Schlägen einen Rear Naked Choke, in dem Borics nach 2:20 Minuten abklopfte. Im Halbfinale trifft Caldwell nun auf AJ McKee.

Bei seinem Bellator-Debüt ließ der ehemalige UFC-Kämpfer Sergio Pettis seinen Gegner Alfred Khashakyan nach 3:00 Minuten der ersten Runde in einem Guillotine Choke einschlafen. Für Pettis war das der erste vorzeitige Sieg seit 2013.

Die Ergebnisse im Überblick:

Bellator 238: Budd vs. Cyborg
25. Januar 2020
The Forum in Inglewood, Kalifornien, USA

Titelkampf im Federgewicht
Cris Cyborg bes. Julia Budd via T.K.o. (Schläge) nach 1:14 in Rd. 4

Grand Prix im Federgewicht – Viertelfinale
Darrion Caldwell bes. Adam Borics via Rear Naked Choke nach 2:20 in Rd. 1

Juan Archuleta bes. Henry Corrales einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Sergio Pettis bes. Alfred Khashakyan via Guillotine Choke nach 3:00 in Rd. 1
Raymond Daniels bes. Jason King via T.K.o. (Schläge) nach 3:07 in Rd. 1
Emilee King bes. Ava Knight via Rear Naked Choke nach 2:18 in Rd. 1

Vorprogramm
Joshua Jones bes. Brandon Bender einstimmig nach Punkten (30:26, 30:27, 29:27)
Aaron Pico bes. Daniel Carey via K.o. (Schlag) nach 0:15 in Rd. 2
AJ Agazarm bes. Adel Altamimi via Triangle Choke nach 1:22 in Rd. 3
Jay Jay Wilson bes. Mario Navarro via Armbar nach 2:48 in Rd. 2
Curtis Millender bes. Moses Murrietta einstimmig nach Punkten (30:27, 30:26, 30:26)
Anthony Taylor bes. Chris Avila mehrheitlich nach Punkten (28:28, 29:28, 29:28)
Miguel Jacob bes. David Pacheco einstimmig nach Punkten (30:27, 30:26, 30:27)
Tony Bartovich bes. Jarrett Connor einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Ricardo Seixas bes. Dominic Clark via T.K.o. (Frontkick & Schläge) nach 0:34 in Rd. 1