Ergebnisse

Bellator 228 Ergebnisse: Mousasi revanchiert sich bei Machida

Lyoto Machida vs. Gegard Mousasi (Quelle: Bellator MMA)

Bei Bellator 228 im kalifornischen Inglewood fanden die restlichen vier Vorrundenkämpfe des Bellator Grand Prix im Federgewicht statt, in denen sich unter anderem der Bellator-Champion Patricio Freire durchsetzte. Außerdem bestritten Gegard Mousasi und Lyoto Machida einen Rückkampf.

Im Hauptkampf von Bellator 228 trafen die UFC-Veteranen Gegard Mousasi und Lyoto Machida zum zweiten Mal aufeinander. Mousasi hatte seinen zweiten UFC-Kampf im Februar 2014 in Brasilien gegen Machida einstimmig nach Punkten verloren. Ihre zweite Begegnung verlief noch knapper, zumal sie diesmal nur drei statt fünf Runden zur Verfügung hatten.

Machida war in der ersten Runde der aktivere Kämpfer und versuchte es mit Kicks zum Körper und den Beinen, aber Mousasi antwortete mit knackigen Kombinationen und schlug den Brasilianer damit sogar einmal kurz nieder. In der zweiten Runde setzte Machida dem Niederländer mit Kicks zu, doch Mousasi traf ihn mit seinem Schwinger und seiner Geraden. In der dritten Runde schlug Mousasi Machida erneut nieder und landete in der Oberlage, doch Machida konnte ihn in einen engen Guillotine Choke nehmen – aber Mousasi überlebte die letzten 15 Sekunden bis zum Schlussgong.

Die drei Punktrichter waren sich anschließend nicht einig. Einer sah Machida mit 29:28 vorne, doch der geteilte Punktsieg ging mit Wertungen von 29:28 und 30:27 an Mousasi. Der kehrte damit nach seinem Titelverlust an Rafael Lovato Jr. in die Erfolgsspur zurück.

Freire, McKee, Caldwell und Weichel sind weiter

Bei Bellator 228 fand die zweite Hälfte der Vorrunde des Bellator Grand Prix im Federgewicht statt. Der Brasilianer Patricio „Pitbull“ Freire, Bellator-Champion im Federgewicht, muss seinen Gürtel im Rahmen dieses Turniers verteidigen. Dies tat er in Inglewood gegen Juan Archuleta. Freire dominierte Archuleta im Stand und auf dem Boden und fuhr dafür einen einstimmigen Punktsieg (49:46, 50:45, 49:46) ein. Damit baute er seinen Rekord für die meisten Siege der Bellator-Geschichte aus.

Während dieser Kampf 25 Minuten dauerte, benötigte A.J. McKee nur acht Sekunden, um Georgi Karakhanyan auszuknocken. Der ehemalige Bellator-Champion im Bantamgewicht, Darrion Caldwell, der seinen Gürtel im Juni an Kyoji Horiguchi verlor, gewann gegen Henry Corrales einstimmig nach Punkten (29:27, 30:27, 30:27). Der Frankfurter Daniel Weichel erkämpfte sich gegen den Engländer Saul Rogers ebenfalls einen einstimmigen Punktsieg (29:28, 30:27, 29:28).

Die Ergebnisse im Überblick:

Bellator 228
28. September 2019
The Forum in Inglewood, Kalifornien, USA

Gegard Mousasi bes. Lyoto Machida geteilt nach Punkten (29:28, 30:27, 28:29)

Titelkampf im Federgewicht
Patricio Freire (c) bes. Juan Archuleta einstimmig nach Punkten (49:46, 50:45, 49:46)

A.J. McKee bes. Georgi Karakhanyan via K.o. (Schläge) nach 0:08 in Rd. 1
Darrion Caldwell bes. Henry Corrales einstimmig nach Punkten (29:27, 30:27, 30:27)
Daniel Weichel bes. Saul Rogers einstimmig nach Punkten (29:28, 30:27, 29:28)

Vorprogramm

A.J. Agazarm bes. Jonathan Quiroz einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Ava Knight bes. Shannon Goughary via T.K.o. (Schlag) nach 1:46 in Rd. 3
Antonio McKee bes. William Sriyapai via T.K.o. (Schläge) nach 1:17 in Rd. 2
Johnny Cisneros bes. Michael Jasper via T.K.o. (Verletzung) nach 2:48 in Rd. 2
Leandro Higo bes. Shawn Bunch via Guillotine Choke nach 4:34 in Rd. 2
Weber Almeida bes. Castle Williams via T.K.o. (Schläge) nach 0:20 in Rd. 2
James Barnes bes. David Duran via Rear Naked Choke nach 1:51 in Rd. 2
Joshua Jones bes. Dominic Clark via Guillotine Choke nach 2:39 in Rd. 1