Ergebnisse

Bellator 225 Ergebnisse: Kharitonov schickt Mitrione auf die Bretter

Sergei Kharitonov (re.) gewann den Rückkampf gegen Matt Mitrione (Foto: Bellator MMA)

Auch nach über 200 Veranstaltungen gibt es bei Bellator noch Bestmarken. 14 Kämpfe standen bei Bellator 225 auf dem Programm, keiner ging über die Distanz, alle endeten durch einen Knockout oder eine Submission. Die bisherige Bestmarke lag bei Events mit fünf oder sieben Kämpfen. Im Hauptkampf standen sich dabei die Schwergewichte Matt Mitrione und Sergei Kharinotov zum zweiten Mal gegenüber.

Sergei Kharitonov hat seine Revanche gegen Matt Mitrione bekommen. Der 39-Jährige, der im ersten Duell nach 15 Sekunden von einem Tiefschlag gestoppt wurde, gewann den Rückkampf durch einen Knockout in der zweiten Runde. Mitrione war anfangs der beweglichere Kämpfer und tänzelte durch den Käfig. Kharitonov blieb gelassen, steckte ein paar Treffer weg, teilte aber auch gut aus. Dann begannen Mitrione Probleme.

Der 41-Jährige hatte seinen guten Mundschutz in der Kabine vergessen und kämpfte mit einem ungewohnten Mundschutz. Immer wieder verlor er ihn nach Treffern, sodass er noch in der ersten Runde ermahnt und vor einem Punktabzug gewarnt wurde. Scheinbar machte ihm das auch mental zu schaffen, denn Mitrione wirkte plötzlich abwesend.

Bei einem Schlagabtausch landete Kharitonov eine Linke an die Schläfe, der Mundschutz flog quer durch den Ring. Doch eine Unterbrechung gab es nicht, stattdessen ging Mitrione in den Mann, musste dabei aber einen brachialen Uppercut einstecken und fiel nach hinten, wobei ihm Kharitonov noch einen Kniestoß mit auf den Weg gab. Hammerfists am Boden erledigten dann den Rest. Der Sieg für den Russen.

Minakov macht kurzen Prozess

Zuvor machte Vitaly Minakov kurzen Prozess mit dem einstigen UFC-Schwergewicht Timothy Johnson. Ursprünglich gegen Javy Ayala geplant, machte dem früheren Champion der kurzfristige Gegnerwechsel nichts aus, im Gegenteil. Mit einer schnellen Rechten klingelte er Johnson an, der an den Käfig taumelte und auf die Matte zurückwich. Dort war er ein leichtes Ziel für Minakov, der Johnson mit zwei harten Treffern nach 1:45 Minuten endgültig die Lichter ausknipste.

Der Ukrainer Yaroslav Amosov bleibt auch im 22. Kampf ungeschlagen. Zwar hatte David Rickels mit seiner Hommage an Genki Sudo den besseren Einmarsch, danach war nur noch der „Dynamo“ am Drücker, zerrte Rickels auf die Matte und brachte ihn dort in der zweiten Runde per D’Arce Choke zur Aufgabe. Im Anschluss kehrte Alejandra Lara mit einem ungefährdeten T.K.o.-Sieg im ersten Durchgang gegen Taylor Turner auf die Siegerstraße zurück.

Zuvor konnte Tyrell Fortune im der ungeschlagenen Ringer gegen Rudy Schaffroth seine perfekte Bilanz behalten. Schon in der ersten Runde musste Schaffroth von Leg Kicks getroffen auf die Matte. Fortune wurde im zweiten Durchgang variabler, schickte seinen Gegner mit Schlägen auf die Matte und setzte dann den siegbringenden Rear-Naked Choke an.

Newell gewinnt Bellator-Debüt, Gonzali stellt Rekord auf

Die komplette Veranstaltung war von schnellen Kämpfen geprägt. Insbesondere im Vorprogramm ging es kaum in die zweite Runde. Der Israeli Aviv Gonzali schaffte dabei die schnellste Submission der Bellator-Geschichte, indem er Eduard Muravitskiy bereits nach elf Sekunden in einem Heel Hook aufgeben ließ. Sabah Homasi brauchte nicht viel länger, sondern schlug Micah Terrill bereits nach 17 Sekunden mit einer Rechten K.o.

Zum Abschluss der Vorkämpfe feierte Nick Newell ein erfolgreiches Bellator-Debüt. Der Kämpfer, der ohne linke Hand geboren wurde, setzte sich mit einem Arm-Triangle Choke in der ersten Runde gegen Corey Browning durch. Damit dürfte ihm ein langfristiger Vertrag sicher sein.

Die Ergebnisse im Überblick:

Bellator 225
24. August 2019
Webster Bank Arena in Bridgeport, Connecticut, USA

Sergei Kharitonov bes. Matt Mitrione via K.o. (Knie & Schläge) nach 1:24 in Rd. 2
Vitaly Minakov bes. Timothy Johnson via K.o. (Schläge) nach 1:45 in Rd. 1
Alejandra Lara bes. Taylor Turner via T.K.o. (Schläge) nach 3:44 in Rd. 1
Yaroslav Amosov bes. David Rickels via D’Arce Choke nach 4:05 in Rd. 2
Tyrell Fortune bes. Rudy Schaffroth via Rear-Naked Choke nach 2:08 in Rd. 2

Vorprogramm
Nick Newell bes. Corey Browning via Arm-Triangle Choke nach 3:15 in Rd. 1
Connor Dixon bes. Kastriot Xhema via Armbar nach 2:08 in Rd. 2
Jon Manley bes. Thiago Rela via Rear-Naked Choke nach 4:47 in Rd. 3
Chris Disonell bes. Mike Kimbel via T.K.o. (Schläge) nach 4:54 in Rd. 1
Ricky Bandejas bes. Ahmet Kayretli via K.o. (Schlag) nach 1:21 in Rd. 1
Austin Vanderford bes. Joseph Creer via T.K.o. (Platzwunde) nach 5:00 in Rd. 2
Sabah Homasi bes. Micah Terrill via K.o. (Schlag) nach 0:17 in Rd. 1
Aviv Gozali bes. Eduard Muravitskiy via Heel Hook nach 0:11 in Rd. 1
Khonry Gracie bes. Oscar Vera via Armbar nach 2:50 in Rd. 1