Ergebnisse

Bellator 224: Julia Budd macht kurzen Prozess

Julia Budd (Foto: Bellator MMA)

Julia Budd ist die alte und neue Titelträgerin im Federgewicht von Bellator. In Thackerville setzte sich die Kanadierin bei Bellator 224 gegen die israelische Herausforderin Olga Rubin durch und machte dabei kurzen Prozess mit ihrer Gegnerin.

Dabei setzte die frühere Kickboxerin vor allem auf ihre Kicks. Rubin war jedoch vorbereitet und blockte die Head Kicks der Kanadierin und versuchte, mit Schlägen zu punkten. Budd ließ sich nicht beirren, sondern bearbeitete ihre Gegnerin weiterhin mit Tritten, wobei sie immer wieder auf den Kopf zielte und so Rubins Deckung Stück für Stück nach oben schob. Es sollte sich bezahlt machen, denn die Lücke in der Deckung konnte für einen platzierten Front Kick zum Körper genutzt werden, der das Ende einläutete-

Rubin hielt sich mit schmerzverzerrtem Gesicht den Rumpf, das Zeichen für Budd, anzugreifen. Die Kanadierin setzte sofort mit Schlägen nach und drängte Rubin an den Käfig. Die Israelin zog die Deckung hoch und hoffte, das Trommelfeuer zu überstehen, doch ein Kniestoß zum Körper beendete Rubins Hoffnungen und den Kampf nach 2:14 in der ersten Runde. Die dritte Titelverteidigung für Budd, die nun auf Kämpfe gegen Leslie Smith und Rizins Gabi Garcia hofft.

Carvalho, Velasquez und Ruth siegen

Ex-Champion Rafael Carvalho hat seine Niederlagenserie beendet. Gegen Chidi Njokuani musste er zwar harte Body Kicks einstecken, dafür bestimmte er das Geschehen im Clinch und zerrte Njokuani immer wieder auf die Matte. Im dritten Durchgang sogar mit einem spektakulären Wurf am Käfig. Ein vorzeitiges Ende gelang ihm zwar nicht, dafür aber nach Punkten der erste Sieg seit Dezember 2017.

Juliana Velasquez bleibt weiter ungeschlagen. Gegen Kristina Williams ließ die Judo-Expertin ihre Fäuste sprechen und landete immer wieder simple 1-2-Kombinationen. Williams schwang mit, traf aber kaum und musste dann im zweiten Durchgang am Käfig harte Schläge einstecken, drehte sich sogar weg und knickte dann nach einem Körpertreffer nach vier Minuten ein.

Im Eröffnungskampf des Hauptprogramms gelangte Ed Ruth auf die Siegerstraße zurück. Der Ringer setzte sich dominant gegen den UFC-Veteranen „Strasser“ Kiichi Kunimoto durch, landete Takedowns, punktete gut im Stand und konterte dann einen Takedown-Versuch des Japaners mit einem harten Kniestoß. Kunimoto taumelte auf die Matte, Ruth setzte mit Schlägen nach und gewann nach 3:49 in der zweiten Runde.

Gabriel Varga gewinnt MMA-Debüt, Agazarm feiert ersten Sieg

Auch im Vorprogramm ging es zur Sache. So gewann der frühere Glory-Champion Gabriel Varga sein MMA-Debüt gegen Jamese Taylor in der zweiten Runde, als er den Amerikaner am Käfig stellte und Schläge, Kicks und ein Flying Knee abfeuerte, bis Taylor einbrach. Die frühere UFC-Kämpferin Leslie Smith setzte sich knapp nach Punkten gegen Sinead Kavanagh durch.

Schneller war Arlene Blencowe, die nur 22 Sekunden für Amanda Bell benötigte. Grappler AJ Agazarm konnte indes seinen ersten MMA-Sieg feiern, indem er „Jiu Jitsu Jesus“ Jacob Landin mit einem Rear-Naked Choke zur Aufgabe brachte.

Die Ergebnisse im Überblick:

Bellator 224: Budd vs. Rubin
12. Juli 2019
WinStar World Casino in Thackerville, Oklahoma, USA

Titelkampf im Federgewicht der Frauen
Julia Budd bes. Olga Rubin via T.K.o. (Kick & Schläge) nach 2:14 in Rd. 1

Rafael Carvalho bes. Chidi Njokuani einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Juliana Velasquez bes. Kristina Williams via T.K.o. (Schläge) nach 4:03 in Rd. 2
Ed Ruth bes. Kiichi Kunimoto via T.K.o. (Schläge) nach 3:49 in Rd. 2

Vorprogramm
Nainoa Dung bes. Brad Robison einstimmig nach Punkten (28:27, 28:27, 28:27)
Gabriel Varga bes. Jamese Taylor III via T.K.o. (Knie & Schläge) nach 3:23 in Rd. 2
Mike Jackson bes. Kiefer Crosbie via Disqualifikation (Illegaler Kniestoß) in Rd. 1
Leslie Smith bes. Sinead Kavanagh mehrheitlich nach Punkten (28:28, 29:28, 29:28)
Jordan Young bes. Joel Bauman via Triangle Choke nach 3:20 in Rd. 1
Arlene Blencowe bes. Amanda Bell via K.o. (Schläge) nach 0:22 in Rd. 1
Will Fleury bes. Antonio Jones einstimmig nach Punkten (30:26, 30:27, 30:27)
AJ Agazarm bes. Jacob Landin via Rear-Naked Choke nach 4:21 in Rd. 1
Christian Edwards bes. Justin Vargas via T.K.o. (Schläge) nach 0:54 in Rd. 1
Lucas Brennan bes. Thomas Lopez via Rear-Naked Choke nach 3:02 in Rd. 1
Bruna Ellen bes. Elina Kallionidou einstimmig nach Punkten (30:27, 29:28, 29:28)
Joseph Holmes bes. Kona Oliveira via Rear-Naked Choke nach 2:41 in Rd. 2