Ergebnisse

Bellator 162: Shlemenko meldet sich mit Knockout zurück

Alexander Shlemenko (Foto: Bellator MMA)

Alexander Shlemenko ist zurück. Der frühere Bellator-Champion kehrte Ablauf seiner Doping -Sperre bei Bellator 162 in den amerikanischen Käfig zurück. Dabei traf der 32-Jährige auf den früheren UFC-Kämpfer Kendall Grove. Zuvor baute Pro-Wrestler Bobby Lashley seine Siegesserie weiter aus.

Lange mussten sie bei Bellator auf Alexander Shlemenko verzichten, am Freitag kehrte der 32-Jährige wieder in den Käfig zurück und schien die Fans an seine Fähigkeiten erinnern zu wollen. Der Russe legte mit Spinning Back Kicks, schweren Händen und Kicks los und schickte Kendall Grove bereits in der ersten Runde mi einem linken Haken auf die Matte. „Da Spyder“ rappelte sich wieder auf und konnte seinerseits gute Treffer setzen. In einem unterhaltsamen Hauptkampf waren es immer wieder Körpertreffer, die Wirkung bei Grove hinterließen.

Wenig überraschend, dass Shlemenko mit einem Leberhaken auch das Ende einleitete. Grove ging in der zweiten Runde in die Offensive, wurde von Shlemenko aber mit einer Kombination aus Leberhaken und einer Rechten ans Kinn empfangen. Grove wich auf die Matte zurück, dann hatte Shlemenko leichtes Spiel und ging mit harten Schlägen hinterher. Grove versuchte sich zu schützen, aber der Russe traf durch die Deckung und zwang den Ringrichter, nach 1:43 abzubrechen.

Lashley dominiert, Yamauchi und Kato mit schnellen Siegen

Acht Siege in Folge stehen mittlerweile auf der Haben-Seite von Bobby Lashley. Der 40-jährige Wrestler hatte es in Josh Appelt dabei jedoch wieder nur mit einem maximal durchschnittlichen Schwergewicht zu tun. Bereits die erste Runde dominierte Lashley auf der Matte. Im zweiten Durchgang ging Appelt selbst mit einem Takedown in die Offensive, den Lashley mit einem Guillotine-Versuch konterte. Lashley ließ den Würger los, drehte Appelt auf den Rücken und schlug aus der Full Mount so lange auf seinen Gegner ein, bis sich dieser wegdrehte. Diese Gelegenheit ließ sich der Wrestler nicht entgehen und beendete den Kampf per Rear-Naked Choke.

Abgerundet wurde das Hauptprogramm von zwei Erstrundensiegen. Goiti Yamauchi machte mit Ryan Couture kurzen Prozess und brachte den Sohn der MMA-Legende Randy Couture schon nach einer Minute im Armhebel zum Abklopfen. Hisaki Kato brauchte zwar fast die gesamte erste Runde und geriet selbst ins Straucheln, am Ende waren es seine krachenden Kicks und ein linker Uppercut, der AJ Matthews anklingelte. Matthews ging zu Boden, kam wieder auf die Beine, wurde dann aber von einer weiteren Schlagfolge auf die Bretter geschickt und vom Ringrichter geschützt.

Die Ergebnisse im Überblick:

Bellator 162
21. Oktober 2016
Memphis, Tennessee, USA

Alexander Shlemenko bes. Kendall Grove via T.K.o. (Schläge) nach 1:43 in Rd. 2
Bobby Lashley bes. Josh Appelt via Rear-Naked Choke nach 1:43 in Rd. 2
Goiti Yamauchi bes. Ryan Couture via Armbar nach 1:01 in Rd. 1
Hisaki Kato bes. A.J. Matthews via T.K.o. (Schläge) nach 4:58 in Rd. 1

Vorprogramm
Chase Gormley bes. Bobby Brents geteilt nach Punkten (29:28, 28:29, 29:28)
Virgil Zwicker bes. Dan Charles via T.K.o. (Schläge) nach 4:31 in Rd. 2
Julia Budd bes. Arlene Blencowe mehrheitlich nach Punkten (29:29, 30:27, 29:27)
Ricky Rainey bes. Gilbert Smith einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Steve Garcia bes. Ronnie Lawrence einstimmig nach Punkten (29:28, 30:27, 30:27)
Grady Hurley bes. Chad Cook via T.K.o. (Schläge) nach 2:29 in Rd. 1