Ergebnisse

Bellator 116: Ivanov und Volkov ziehen ins Finale ein

Bellator 116

Vergangene Woche verteidigte Vitaly Minakov seinen Bellator-Schwergewichtstitel gegen Cheick Kongo. Am gestrigen Freitag machten zwei Schwergewichte einen großen Schritt in Richtung Titelkampf: Blagoi Ivanov und Alexander Volkov. Zudem verabschiedete sich Vladimir Matyushenko gegen Joey Beltran von der MMA-Bühne.

Blagoi Ivanov ließ keinen Zweifel an seinem Status als großem Schwergewichtstalent. Ivanov drückte Lavar Johnson bereits früh gegen den Käfig und brachte den Riesen zu Boden. Es ging wieder in den Stand und erneut marschierte Ivanov mit dem Kopf voran in Johnson und konnte ihn erneut am Käfig stellen. Eine Guillotine im Stand beantwortete Johnson mit einem harten Wurf auf die Matte, bevor sich beide wieder auf den Füßen gegenüber standen. Eine Minute vor Ende der ersten Runde war dann die Zeit für Ivanov gekommen. Erst landete er eine Linke, dann brachte er den Amerikaner mit einem Hüftwurf auf die Matte. Dort angekommen, zog er aus der Side Control einen Americana an, der Johnson zum Abklopfen brachte.

Im zweiten Hauptkampf des Abends ging eine eindrucksvolle MMA-Karriere zu Ende. Vladimir Matyushenko, einst Herausforderer auf den UFC-Titel im Halbschwergewicht, zeigte gegen Joey Beltran eine gute Leistung in den ersten beiden Runden und bestimmte zeitweise den Kampf im Stehen. Zum Schluss ging dem 43-Jährigen jedoch die Luft aus und er wurde von Beltran in einem North-South Choke zur Aufgabe gebracht.

Im Weltergewichtshalbfinale musste Adam McDonough immer wieder die Takedowns von Nathan Coy abwehren und mit Schlägen bestrafen. Nachdem Coy bereits in der ersten Runde zu Boden ging, musste er zu Beginn der zweiten Runde von Schlägen getroffen erneut auf die Matte und wurde vom Ringrichter aus dem Kampf genommen.

Eröffnet wurde das Hauptprogramm vom früheren Bellator-Champion Alexander Volkov und K-1-Veteran Siala-Mou Siliga. "Mighty Mo" suchte immer wieder den Clinch, wurde dabei aber von Volkov Mitte der Runde eiskalt erwischt, nachdem sich der Russe aus dem Clinch lösen konnte und eine Kombination mit einem Head Kick ans Kinn von Siliga beendete. Der Samoaner war sofort K.o.

In den Vorkämpfen konnten drei Ex-UFC-Kämpfer Erfolge feiern. Karo Parisyan schlug Ron Keslar mit einer Rechten zu Boden und machte dort den Sack mit weiteren Schlägen zu, während Rob Emerson und Rodney Wallace jeweils nach Punkten gewannen. Zusätzlich qualifizierte sich Brandon Halsey für das Turnierfinale im Mittelgewicht gegen Brett Cooper.

Die Ergebnisse von Bellator 116 im Überblick:

Bellator 116
11. April 2014
Temecula, Kalifornien, USA

Bellator-Halbfinale im Schwergewicht
Blagoi Ivanov bes. Lavar Johnson via Americana nach 4:08 in Rd. 1
Joey Beltran bes. Vladimir Matyushenko via North-South Choke nach 3:06 in Rd. 3

Bellator-Halbfinale im Weltergewicht
Adam McDonough bes. Nathan Coy via T.K.o. (Schläge) nach 0:30 in Rd. 2

Bellator-Halbfinale im Schwergewicht
Alexander Volkov bes. Siala-Mou Siliga via K.o. (Head Kick) nach 2:44 in Rd. 1

Dave Vitkay bes. Keith Berry einstimmig nach Punkten (29-28, 29-28, 29-28)
Poppies Martinez bes. Josh Smith via Guillotine Choke nach 3:50 in Rd. 1
Brandon Bender bes. Mario Navarro via Rear-Naked Choke nach 4:15 in Rd. 2

Bellator-Halbfinale im Mittelgewicht
Brandon Halsey bes. Joe Pacheco einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 30-27)

Karo Parisyan bes. Ron Keslar via T.K.o. (Schläge) nach 4:05 in Rd. 2
Rob Emerson bes. Joe Taimanglo einstimmig nach Punkten (29-28, 30-27, 30-27)
Ricky Rainey bes. Andy Murad via T.K.o. (Schläge) nach 1:11 in Rd. 1
Philipe Lins bes. Travis Clark via Rer-Naked Choke nach 0:40 in Rd. 1
Rodney Wallace bes. Carlos Eduardo einstimmig nach Punkten (29-28, 30-27, 30-27)