Ergebnisse

Attila Korkmaz feiert Titelgewinn mit Knockout

Attila Korkmaz heißt der neue Champion von European Beatdown (Foto: European Beatdown)

Attila Korkmaz ist zurück auf der Siegerstraße. Der 27-Jährige gewann bei European Beatdown 4 in Belgien den Titel im Federgewicht gegen den Algerier Walid Seghir durch einen Knockout in der ersten Runde.

Attila Korkmaz ist der neue Champion im Federgewicht der belgischen Organisation European Beatdown. In Mons setzte sich der 27-Jährige gegen Walid Seghir durch und schlug den Algerier kurz vor Ablauf der ersten Runde K.o. Die beiden Federgewichte begannen verhaltend, tasteten sich ab, wobei Seghir meist nach vorne ging, von Korkmaz aber mit schnellen Händen empfangen wurde.

Der Berliner wurde irgendwann aggressiver und ging selbst in den Vorwärtsgang über, drängte Seghir an den Zaun, vermied aber hohes Risiko. Aus dem Nichts kam dann der Knockout. Korkmaz landete einen harten Bodykick in Richtung der Leber, den Seghir noch wegstecken konnte. Doch nur Sekunden später landete eine Linke an der gleichen Stelle. Seghir brach, wie vom Blitz getroffen, zusammen, krümmte sich vor Schmerzen auf dem Boden und der Ringrichter brach das Duell sofort ab.

Damit gewann Korkmaz den vakanten Gürtel der Organisation. Für den früheren Respect-Champion war es der erste Sieg in diesem Jahr und das Ende seiner zwei Kämpfe andauernden Niederlagenserie