Allgemein

Assassin FC I: Suvakci, Amini und Tasaffi holen Titel

Das Debüt von Assassin Fighting Championship am vergangenen Samstag in der Offenbacher THS-Halle, es kann als äußerst gelungen bezeichnet werden. Drei Titelkämpfe und das Debüt im Profi-Boxen von Lokalmatador Omar Al-Nabrawi standen dabei im großen Blickpunkt des Interesses.

IFSA-DM: Ahmet Suvakci vs. Jens Korzetz
Dass der Kampf der beiden Super-Schwergewichte nicht über die volle Distanz gehen würde, davon war im Vorfeld fast jeder ausgegangen. Wie schnell er aber dann letztendlich vorbei war, ist dann letztendlich schon überraschend gewesen. Suvakci feuerte nach dem Gong ein paar harte Fäuste ab und versuchte, Korzetz damit unter Druck zu setzen. Dieser kam mit einem Kick durch, bei dem der Offenbacher das Bein kurz hielt und Korzetz damit keinen sicheren Stand mehr hatte. Der Erfurter fiel zu Boden und dabei genau auf das Knie. Mit schmerzverzerrtem Gesicht wollte Korzetz zwar weiter machen, doch schon flog aus seiner Ecke das Handtuch zum Zeichen der Aufgabe.

Profi-Boxen: Omar El-Nabrawi vs. Hassan Kurnatz
Wie auch schon im Kampf zwischen Suvakci und Korzetz sollte es hier ein recht kurzweiliges Auftreten der beiden Akteure im Ring werden. El-Nabrawi versuchte schon früh im Kampf, Kurnaz zu beeindrucken. Der Wipperführter blieb mit seinen wilden Schwingern gefährlich, doch diesen pendelte El-Nabrawi immer geschickt aus. Als Kurnaz nach mehreren Treffern zu Boden musste, gab es einen kleinen "Nachschlag" von El-Nabrawi, welcher aber wohl nicht kampfentscheidend gewesen sein dürfte. Dennoch folg aus der Ecke von Kurnaz das Handtuch zum Zeichen der Aufgabe.

IFSA-DM: Herai Amini vs. Jeton Baja
"Fast"-Lokalmatador Herai Amini (Sela Gym) startete furios in diesen Titelkampf gegen Jeton Baja (Swarov Gym). Mit schnellen Aktionen setzte er sehr gute Akzente und konnte hier zunächst brillieren. In Runde zwei kam Baja besser in den Kampf und untermauerte, dass er nicht zum verlieren nach Offenbach gekommen war. Was beide Kämpfer an schnellen und technisch sauberen Aktionen an den Tag legten, war schon eine Augenweide. Ein Gefecht, in welchem die Punktrichter nun wirklich nicht um ihren Job zu beneiden waren. Es entwickelte sich ein Hin und Her zwischen beiden Kämpfern, wobei die Zuschauer hier sicherlich voll auf ihre Kosten kamen. Gäbe es einen Kampf des Abends, so wäre dieses Duell ein sicherer Kandidat dafür. Nach Ablauf der fünf Runden entschieden die Punktrichter einstimmig zugunsten von Amini, welcher sich überschwänglich feiern ließ. Eine Entscheidung mit der Baja nicht zufrieden war. Stellt sich jetzt nur die Frage, ob es hier einen Rückkampf geben wird?

IFSA-DM: Imad Tasaffi vs. Hicham El-Haji
Imad Tasaffi (Fighters Corner) traf im ersten Titelkampf auf El-Haji (Team Assassin). Der erste Titel für die Offenbacher sollte also her. Doch manchmal kommt es eben anders und zweitens als man denkt. Beide Kämpfer gingen von Beginn an sehr verbissen in den Kampf. Es wurde um jeden cm im Ring gekämpft, was dann aber zur Folge hatte, dass die Technik dabei auf der Strecke blieb. Dennoch war es für die Zuschauer und für die Fans der beiden Kämpfer ein sehr spannender Kampf, bei dem die Punktrichter nach Ablauf das letzte Wort hatten und die sprachen sich für Imad Tasaffi aus, der Deutscher Meister der Junioren gekrönt wurde.

Der Auftakt ist also gemacht und noch im Ring verkündete Veranstalter Ilias Essaoudi, dass er im kommenden Jahr mit gleich zwei Veranstaltungen in die THS-Halle zurückkehren will.

Assassin Fighting Championship I
13. Dezember 2014
THS-Halle, Offenbach

Ergebnisse

IFSA-ProAM Deutscher Titel / K-1
Ahmet Suvakci bes. Jens Korzetz durch Aufgabe in Runde 1

IFSA-ProAM Deutscher Titel / K-1
Herai Amini bes. Jeton Baja durch Punkte 3-0

IFSA-Deutscher Junioren Titel / K-1
Imad Tasaffi bes. Hicham El-Haji durch Punkte 3-0

Profi-Boxen
Omar Al-Nabrawi bes. Hassan Kurnaz durch Aufgabe in Runde 1

K-1
Wahagn Arutjunja bes. Andre Ghiuri durch Punkte 3-0
Ekrem Bell bes. Giorgie durch TKO in Runde 3
Laura Hörndel bes. Lina Kotanidou durch Punkte 2-1
Rom hein bes. Nader Babahmadi durch Punkte 3-0
Alessandro Guardavaro bes. Erik Mahula durch Punkte 2-1
Marek Reks bes. Jani Dimiopolis durch Aufgabe in Runde 2
Christoph Ostrowski bes. Burhan Aydinli durch Punkte 2-1
Burak Cantürk bes. Robin Ostrowski durch Punkte 3-0
Lina Kotanidou bes. Elif Kendir durch Aufgabe in Runde 3
Ahmet Delikus vs. Can Huseyin -unentschieden-
Yassine Mazuz bes. Farid Khooya durch Punkte 2-0
Daniel Bach bes. Faycal El-Kadoury durch RSC in Runde 3
Hicham Taghassa bes. Anssar Amini durch Punkte 3-0
Yakup Kösen bes. Igor Schneider durch Aufgabe in Runde 2
Mika Gathmann bes. Hamza Ussain durch RSC in Runde 2
Kadri Smaili bes. Sunny Bakos durch RSC in Runde 1
Adriss Panshjiar bes. Santino Hillemann durch Punkte 2-1
Kevin Qundt bes. Mert Cakir durch RSC in Runde 3
Ibrahim Abdul bes. Norbert Geleida durch Punkte 3-0
Marco Drescher bes. Yassin Hamiani durch Punkte 2-1
Umut Polat vs. Filio de Angelo -unentschieden-

Boxen
David Pankni bes. Daniel Bromer durch Punkte 3-0