Ergebnisse

3. Oldenburger Fight Night: Ademi gewinnt Ringschlacht

Dennis Ademi mit Gegner Daniel Eckert (r.) und Trainer Nikita Pankraz. (Foto: Nikita Pankraz)

Ganze 24 Kämpfe standen am vergangenen Samstag in der Oldenburger Sporthalle am Flötenteich auf der Fight Card - ein Mammutprogramm. Insbesondere die fünf unterhaltsamen Duelle des Nord-Debys sowie die actiongeladenen Hauptkämpfe sorgten aber dennoch für einen kurzweiligen Kampfsport-Abend bei der 3. Oldenburger Fight Night.

Der große Gewinner des Abends war Lokalmatador Dennis Ademi. Der ehemalige Boxer hat sich unter der Aufsicht von Veranstalter, Trainer und Kämpfer Nikita Pankraz sowie Hanse-Gym-Boss Brian Al-Amin in den vergangenen Jahren zu einem hervorragenden Kickboxer gemausert und konnte im Hauptkampf den ersten A-Klasse-Titel seiner Karriere gewinnen, die Deutsche Meisterschaft nach Version der IKBF.

Gegen den top-eingestellten Bremer Daniel Eckert lieferte Ademi in einem wahren Hexenkessel den mit Abstand besten Kampf des Abends ab - ein hin und her voll knallharter Aktionen. Kam der Gast aus Bremen anfangs noch besser weg, fand Ademi im Laufe des Kampfes immer mehr seinen Rhythmus.

Vor allem seine überlegenen Box-Kombinationen waren es, die Ademi immer wieder Treffer setzen ließen. Gegen Ende des dritten Durchgangs konnte er Eckert damit schon einmal beinahe an den Seilen fällen. Im darauffolgenden Durchgang machte er den Sack schließlich zu - Eckert ging in die Knie, wurde erneut angezählt, war am Ende des Eight-Counts jedoch nicht wieder kampfbereit und wurde aus dem Duell genommen. Das Oldenburger Publikum feierte seinen Lokalhelden Ademi frenetisch.

Bremen gewinnt Nord-Derby

Weniger gut lief es für Oldeburg im Städtederby gegen Bremen. In fünf Paarungen sollte ermittelt werden, welche Stadt im Norden die besten Nachwuchskämpfer beheimatet. Oldenburg holte dabei nur einen Sieg und ein Unentschieden, die anderen drei Duell gingen nach Bremen. Bemerkenswert: Alle zehn beteiligten Kämpfern bestritten an diesem Abend ihren ersten Kampf.

Schwergewichtskracher endet unentschieden

Im einzigen Schwergewichtskampf des Abends traf der ungeschlagene Erfurter Kai Durak auf den Bremer Power-Puncher Veysel Barasi. Es wurde eine mitreißende Schlacht, jedoch mit ernüchterndem Ergebnis für beide Kämpfer: Während Durak den Beginn des Kampfes kontrollieren konnte, nahm er gegen Ende immer mehr Treffer des Bremers, weshalb das Punktgericht das Duell nach drei Runden unentschieden wertete. Zumindest die Zuschauer würden sich über einen Rückkampf deshalb sicherlich freuen.

GNP1 Fight Night Awards

Kampf des Abends: Dennis Ademi vs. Daniel Eckert
K.o. des Abends: Robin Ostrowski (Leberhaken)

Alle Ergebnisse der Veranstaltung im Überblick:

Oldenburger Fight Night
24. September 2016
Sporthalle am Flötenteich in Oldenburg

IKBF-Deutsche Meisterschaft im K-1 bis 76 Kilo
Dennis Ademi bes. Daniel Eckert via T.K.o. in Rd. 4

Hauptprogramm
Veysel Barasi vs. Kai Durak endete unentschieden
Ramazan Bakis bes. Jafar Hakimi einstimmig nach Punkten 
Eduard Domke bes. Ajith Jenosan einstimmig nach Punkten
Eddy Ocran bes. Haschim Momani einstimmig nach Punkten
Gerard van de Liefood bes. Alexander Nagaev via T.K.o. in Rd. 2
Milan Stremcevic vs. Branislav Plavsic einstimmig nach Punkten
Ömer Kurt bes. Marco Bigos einstimmig nach Punkten
Moritz Zorn bes. Steven Meier via T.K.o. in Rd. 1
Paul van Pijnenburg bes. Daniel Makin einstimmig nach Punkten
Ricardo Zygrodnik bes. Sergej Perman einstimmig nach Punkten

Nord-Derby Oldenburg vs. Bremen
Marcel Hoffmann bes. Manuel Hüners via K.o. in Rd. 2
Milan Brandau bes. Florian Binder einstimmig nach Punkten
Ibrahim Mirzaliyev vs. Jorrit Braasch endete unentschieden
Kimberly Killig bes. Laura Wenke einstimmig nach Punkten
Mustafa Behrus bes. Renas Horo via T.K.o. (Aufgabe) in Rd. 2

Vorprogramm
Robin Ostrowski bes. Rabih Hassanein via K.o. in Rd. 1
Willi Wittermann bes. Fernando Limones via T.K.o. in Rd. 1
Marian Lewin vs. Fillippo Talpo endete unentschieden
Mathis Altman vs. Malik Schad einstimmig nach Punkten
Pascal Brockhoff vs. Sven Freund endete unentschieden
Florian Seltmann bes. Nick Stenntved via T.K.o. in Rd. 3
Amy Adomah bes. Maike Schütte einstimmig nach Punkten
Fahrid Kohdami bes. Timo Krebs einstimmig nach Punkten